DIE LINIEN

Der Giro des Marguareis – Wanderroute

Der Giro des Marguareis – Wanderroute 🚶‍♂️ Geschwungene, grasige Hänge gehen plötzlich in steile, tiefe Abgründe über. Auf karge und trockene Mondlandschaften folgen üppige, grüne Wälder. Bergbäche spielen Verstecken unter der Erde und sprudeln dann unversehens wieder ans Tageslicht. So präsentiert sich die verborgene Schönheit der Ligurischen Alpen, die in den Karstmassiven des Marguareis und […]

DIE WALLFAHRTSKIRCHE VON VICOFORTE, EINE HIMMELFAHRT

DIE DER MADONNA VON MONDOVÌ – DER REGINA MONTIS REGALIS – GEWEIHTE BASILIKA VERZAUBERT MIT IHRER VOLLSTÄNDIG FRESKIERTEN UND GRÖSSTEN ELLIPTISCHEN KUPPEL DER WELT Die Geschichte der Wallfahrtskirche beginnt 1594, ihre Legende gut fünfzig Jahre früher, als ein der Madonna gewidmeter Bildstock, der in der damals bewaldeten Landschaft stand – je nach Quelle – entweder […]

Mondovì, Infinitum versetzt in Erstaunen

infinitum
Die 3D-Reise Infinitum in der Missionskirche: Technik trifft Kunstwerk Futuristische 3D-VR-Brillen aufsetzen! In der Kirche! In Mondovì kannst du das und durch diese Linsen siehst du einfach alles: eine neue, erweiterte Realität! Du kannst hier malen oder Andrea Pozzo persönlich treffen, den Künstler der ab 1676 die Kirche San Francesco Saverio, die heutige Missionskirche, ausgemalt […]

Bastia, die Engel und Dämonen von San Fiorenzo

san fiorenzo
San Fiorenzo: auf den Wänden erstrahlen die „Karikaturen“ der Armenbibel Schlüpfrige Schlangen winden sich überall. Sie sind riesig und dick und beißen die drei Männer in die Köpfe. Das Blut sprudelt hervor und sie sterben. Einer hat einen Hut auf dem Kopf und er scheint sich noch vorwärts zu schleppen. Ein vierter Mann, ebenfalls mit […]

Mondovì, das Museum der Keramik

Im Museum der Keramik entdeckt man die große industrielle und handwerkliche Tradition des Monregalese Die produktive und industrielle Geschichte Mondovìs ist untrennbar mit der Keramik verbunden. Verschiedene bedeutende Industrien und Manufakturen dieses Sektors waren im letzten Jahrhundert in der Stadt aktiv: die „Vecchia Mondovì“ Besio, die Richard Ginori, die in den 70er Jahren dicht machte, […]

Mondovì, vom Turm des Belvedere geht es los!

Belvedere
Ein schöner Ausblick – Belvedere – über das Monregalese Berge, Hügel und Ebenen soweit das Auge reicht.In Sichtweite ist das ganze Monregalese, aber auch die Ligurischen Alpen und der Monviso, der höchste Berg der Provinz Cuneo, sowie die ersten Erhebungen der Langhe. Dieses abwechslungsreiche, ausgedehnte und stimmungsvolle Panorama ist schwindelerregend. Von der Glockenstube im Turm […]

Mondolé Ski

Vier Skiorte vereint in einem einzigen großen Skigebiet mit mehr als 130 km Pisten Wenn in den Bergen des Monregalese der Winter anbricht, macht man sich gedanklich sofort auf den Weg in die vielen kleinen und mittleren Skigebiete, die im Lauf der Jahre an den scheinbar unzugänglichen Berghängen entstanden sind. Das beliebteste ist Mondolè Ski. […]

Die „Balconata di Ormea“ – Wanderroute

Die „Balconata di Ormea” – Wanderroute 🚴‍♂️🚶‍♂️ Die Route führt durch verlassene Weiler und tapfere Ansiedlungen, die das ganze Jahr über bewohnt sind, vorbei an jahrhundertealten Esskastanien, Bildstöcken, Almweiden und versteckten Seen. Die „Balconata di Ormea“ ist ein Aussichtswanderweg von rund 40 km Länge, der auf der in Flussrichtung linken Seite des Tanaro zwischen den […]

Die hohe Salzstraße „Alta Via del Sale“ – Wanderroute

🚴‍♂️ 🚶‍♂️🚗🏍 Zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit Geländefahrzeugen unterwegs Für die einen ist sie die spektakulärste Schotterstraße Europas, für die anderen eine fabelhafte Verbindungsbrücke in die sozioökonomische Vergangenheit der Alpen Cuneos. Doch für alle ist die ehemalige Militärstraße „Monesi-Tenda“ ein Highlight, das man Schritt für Schritt oder mit jeder Umdrehung der Pedale intensiv […]

Mondovì, Piazza Maggiore

Piazza Maggiore, der wichtigste Platz der historischen Stadt Piazza Maggiore war das Zentrum des politischen und verwaltungstechnischen Lebens des Monregalese, und gab diesem Viertel – die Altstadt mit den prächtigsten und ältesten Palazzos – seinen Namen. Der Platz hat eine seltsame Form. Er liegt auf zwei Ebenen, die durch eine sehr breite Treppe verbunden werden. […]

Mondovì Breo, ein Automat und ein Delfin

Mondovì Breo, die Kirche San Pietro e Paolo Im Stadtviertel Breo steht die Kirche der Heiligen Petrus und Paulus auf dem nach ihnen benannten Platz. Die Barockfassade der Kirche ist ein Erkennungsmerkmal Mondovìs, vor allem wegen des 1798 darüber angebrachten Automaten, ein mechanischer Maure, der unter einem Baldachin aus Metall die Stunden schlägt. Er wurde […]

Die wunderbare Oase von Crava-Morozzo

Das Naturschutzgebiet von Crava-Morozzo Diese kleine Oase des Friedens, mit ihrem großen Teich, der üppigen Vegetation und der artenreichen Fauna, ist die erste Oase der italienischen Vogelschutzliga Lipu. Seit 40 Jahren ist sie eine „Raststätte“ für zahlreiche Tiere, vor allem für Zugvögel, die hier auf ihrer langen Reise gen Süden eine Pause einlegen können. Das […]

Mondovì, hoch und runter mit der „Fune“

Eine Reise zwischen Unter- und Oberstadt Die Standseilbahn, kurz „Fune“ (von it. Funicolare), die die Ortsteile Breo und Piazza miteinander verbindet, war für die Einwohner Mondovìs schon immer eine Herzensangelegenheit. Auf die Emotion einer Fahrt in den kleinen Wagen der Standseilbahn mussten sie allerdings lange verzichten. Die neue Anlage wurde 2006 eingeweiht, nach mehr als […]

Mondovì, die Kathedrale San Donato

Von der Grünanlage des Belvedere geht man in wenigen Schritten zum Bischofspalast (Vescovado). Hier befindet sich im Saal der Wandteppiche (Sala degli Arazzi) ein Kruzifix aus Elfenbein, das Gian Lorenzo Bernini zugeschrieben wird. Weiter geht es zur Kathedrale San Donato, in der seit dem 18. Jahrhundert der bischöfliche Stuhl Mondovìs steht. Die Kirche wurde vom […]

Villanova, La Grotta dei dossi

Il labirinto sotterraneo più colorato di tutti Gesù Bambino, nella grotta più colorata di tutti Immaginatevi la scena. Gesù Bambino, Maria e Giuseppe, nella grotta, anche col Bue e l’asinello. Certo non è una scena super originale, ma qui si parla di modelli in miniatura, curati artigianalmente. Ogni anno le grotte dei Dossi festeggiano il Natale […]

DIE HÖHLEN VON BOSSEA IM VALLE CORSAGLIA

Grotte Bossea Frabosa
DIE HÖHLEN VON BOSSEA IN DER GEMEINDE FRABOSA SOPRANA IM VALLE CORSAGLIA: EINE ATEMBERAUBENDE REISE INS INNERE DER ERDE Die Höhlen von Bossea in Frabosa Soprana im Valle Corsaglia zählen zu den bedeutendsten und größten touristischen Höhlen Italiens, sowohl aufgrund ihres geologischen Reichtums und der zahlreichen, hier entdeckten paläontologischen Funde, als auch wegen ihres Zaubers: […]

Sale San Giovanni, der Duft der Provence

Il regno della lavanda sulle dolci colline delle Langhe a Sale San Giovanni, dove ogni estate si ripete lo spettacolo della fioritura

Mondovicino, un mondo di shopping

Mondovicino, un mondo di shopping Dall’A6 Torino-Savona, subito dopo essere usciti al casello di Mondovì, è impossibile non vederlo. Mondovicino è la città dello shopping, con il suo elegante villaggio per le boutique outlet. Un vero e proprio “mondo” in miniatura che si trova lì, “vicino”. Il parco commerciale ha ormai tagliato e superato i […]

Heißluftballons: Mondovì, die fliegende Stadt

mongolfiere
A Mondovì all’Epifania il raduno di Mongolfiere più bello d’Italia, con decine di palloni e forme speciali provenienti da tutta Europa

„Roà Marenca“, die alte Straße von den Tälern zum Meer

Die Straße, die die Täler des Monregalese mit dem Meer verbindet, überwindet insgesamt 5.000 Höhenmeter und ist mehr als 100 km lang. Die vielen Wege und uralten Straßen, deren Verlauf von Generation zu Generation weitergegeben wurde, nutzten die Menschen schon im Neolithikum. Danach kamen Händler und Schmuggler, aber auch Soldaten und ganze Armeen (wie die […]

Eine Entdeckungsreise ins Ellero-Tal

Das Ellero-Tal im Winter: Schneeschuhe, Ski und Schlitten Was verspricht mehr Abenteuer, Faszination und Romantik als eine Fahrt im Hundeschlitten auf einer verschneiten Piste mitten in einem unberührten Tal wie zu Jack Londons Zeiten? Im Ellero-Tal kann man diese Erfahrung machen. Um solch eine unvergessliche Tour zu organisieren, wendet man sich an den landwirtschaftlichen Betrieb […]

Der Wanderweg „Landandè“

Sentiero Landandè circuito Monregalese
Der Wanderweg „Landandè“ – Ein Rundwanderweg, der sich durch die Bauernschaft des Monregalese windet: 55 km lang und für alle geeignet, reich an Landschaften, Kultur, Wein und Gastronomie. Entdecke den Wanderweg „Landandè“ auf sentierolandande.it 🚶‍♂️🚴‍♂️ Der „Landandè“ ist ein Wanderweg, den man zu Fuß, mit dem Mountainbike, auf dem Pferd und mit Schneeschuhen nutzen kann… […]

Riesige Bänke (Big Bench)

Das Bangle-Phänomen der riesigen Bänke: Sie sind überall, siehe Liste Dass der Mensch im Vergleich zum Universum verschwindend klein ist, ist nicht gerade neu, aber der Amerikaner Chris Bangle hatte eine geniale Idee, um es zu verdeutlichen. In Dogliani, Clavesana, Carrù, Piozzo, Farigliano und vielen anderen Orten der Langa stehen seine riesigen Bänke, die „Big […]

«HEISSLUFTBALLONS LIEBEN DAS MONREGALESE, WEIL SEIN KLIMA PERFEKT IST»

Il Monregalese è la capitale italiana delle mongolfiere grazie a un clima particolare fatto di belle giornate e masse d’aria che si muovono in modo costante e prevedibile, perfetto per il volo ad aria calda, e a un Aeroclub con un nutrito gruppo di piloti. Intervista a Giovanni Aimo di Mondovì, il decano dei piloti aerostatici italiani.

DAS SCHLOSS VON CASOTTO, DIE SCHLAFENDE SCHÖNHEIT IM WALD IST ERWACHT

An der Straße von Valcasotto nach Garessio erhebt sich das prächtige Schloss von Casotto. Carlo Alberto ließ diesen Palast der Savoyer auf den Überresten eines alten Klosters errichten und Vittorio Emanuele II nutze ihn häufig für seine Jagdausflüge. Das Schloss hielt einen jahrelangen „Dornröschenschlaf“ im Wald, aber seit kurzem ist es wieder geöffnet und zu besichtigen. Für Reservierungen und Informationen […]

Dogliani, dieser Name steht für Wein

Da der Anbau von Rotwein in keinem anderen Ort dieser Hügellandschaft – der Heimat des Dolcetto – so stark verwurzelt ist wie in Dogliani, hat man die „Kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung“ des Dolcetto danach benannt: Dogliani DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita). Dogliani, dieser Name steht für Wein Dolcetto “Docg” Lassen Sie sich nicht […]

Radfahren im Mongiatal – Radwanderroute

mongia
Das ist eine sehr interessante Radtour unter Naturlandschaften, Geschichte, Kultur und lokalen Traditionen. Wir empfehlen Ihnen, auf dem Schlossplatz der Marchesi del Centro in Lesegno Ihre Tour zu beginnen und dann in Richtung Mongrosso zu radeln, wo Sie die ständig ausgeschilderte und sehr gut gepflegte Route “Bici e Boschi” (“Rad und Wälder”) finden. Das ist […]

Zwischen Val Corsaglia und Val Casotto – Radwanderroute

Zwischen Val Corsaglia und Val Casotto – Radwanderroute 🚴‍♂️ Eine faszinierende Route entwickelt sich in dem Gebiet zwischen Val Corsaglia und Val Casotto. Wir könnten entfernte Ecken bewundern, indem wir breite Wälder und malerische Bergdörfer durchqueren. Die Tour ist eine Rundtour. Empfohlene Abfahrt ist von Bossea (836) in Val Corsaglia, wo man einen Parkplatz in […]

Die Kunst der Langhe in Mondovì und der Umgebung – Radtour

L'arte sulle Langhe monregalesi
Die Kunst der Langhe in Mondovì und der Umgebung – Radtour 🚴‍♂️ Eine Tour mit dem Fahrrad (oder e-bike) für alle zugänglich. Das ist ideal, um die Symbole von Mondovì zu besuchen und die Landschaften von Langa rund um Mondovì zu bewundern, wo Kunst an jedem Abbiegen auf der via delle Cappelle erscheint. Man fährt […]

Augusta Bagiennorum, Rom am Fuße der Alpen

Die Ruinen der alten Stadt, und im Dorf ein Museum mit Überresten und 3D-Rekonstruktionen “Wenn euch die Komödie gefallen hat, dann klatscht Beifall, und schickt uns alle freudig fort!” G. Suetonius Tranquillus De Vita Caesarum, II – Augustus (99-100) Auf diese Weise beschreibt Suetonius in “De vita Caesarum” die letzten Momente des Lebens von Octavius […]

Radweg: Alpen des Mittelmeerraums

Die Seufzer des Meeres, die wimmelte Tätigkeit der piemontesischen Ebene, die gezackten Profile derfranzösischen und italienischen Alpen. Viele und unterschiedliche Umgebungen geben einen Rahmenfür den Bergmassiv des Marguareis ab, Schwerpunkt eines stillen und faszinierenden Alpenraums, seitjeher reich an Saumpfaden, Viehtriften, weißen Straßen und Wanderwege , die ideal sind, um dieLandschaft langsam und nachhaltig zu nutzen. […]

Morozzo, der König Kapaun

Wenn man von oben schaut, sieht Morozzo wie ein im grünen Meer der Ebene schwimmender Finnwal aus, mit der Landstraße, die wie sein Rückgrat ist. Der Ursprung der Stadt stammt aus der ältesten Geschichte, von den Römern bis zu den Ligurern:  Das Stadtmuseum  in Cuneo verwahrt einige Zeugnisse davon.  Seit damals hat die Geschichte von […]

Das Tor der Langhe – Radweg

La porta delle Langhe
Das Tor der Langhe –  Radweg 🚴‍♂️ Das Gebiet besteht aus sanften Hängen :das Schauspiel der Ghigliani, Sbaranzo und Surie, die schönsten Hügel zu sehen. Durch diese Straßen erreicht man Dogliani und Farigliano, dann Clavesana (Sitz des sozialen Weinkellers) und Carrù, Heimat des gekochten Fleisches.. Die gesamte Tour variiert zwischen 30 und 35 Kilometern durch […]

Briaglia, die Magie der Vorfahren

Vielleicht mehr als eine Schwingung, eine Verbindung. …Und diese seltene Verknüpfung ist nicht zufällig. Das alte Wissen lehrt uns, dass sie aus alten Welten stammt, als die Menschheit spiritueller war als heutzutage. Das heißt, nachdem der Mensch ein perfektes gleichschenkliges Dreieck gebildet hat, das den durch diue Grenzen seiner Natur begrenzten Menschen mit Erde und […]

Pianvignale und Prea wie Betlemme

An drei Tagen im Jahr wird Prea, kleines Alpendorf bei Roccaforte, zu Bethlehem. Am 24., 26.Dezember und 5. Januar wird es zu einer großen lebenden Krippe und die engen und steilenGassen der Fraktion werden mit ihren Steinen und Höhlen die ideale Umgebung, um eineTradition wiederzuerleben , die hier eine der ältesten in der Gegend ist. […]

Die Messe des fetten Ochsen

Vom Mittelalter bis heute eine Brücke der Exzellenz der piemontesischen Viehzucht 6 Uhr morgens. Die Sonne ist noch nicht aus den Hügeln aufgegangen und in Carrù, auf derHochebene stehen die Leute bereits Schlange vor den Türen der Restaurants. Es ist der zweiteDonnerstag vor Weihnachten, und wie seit fünf Jahrhunderten bricht das Land mit dengewöhnlichen Gepflogenheiten, […]

GARESSIO: EINES DER SCHÖNSTEN DÖRFER ITALIENS

EIN MITTELALTERLICHER“SALON”, DER WIE EIN KLEINES JUWEL IST Und dann kommt man in Garessio, “dem schönsten Dorf Italiens”an. Das ist keine Vermutung, denn dieAltstadt von Garessio wurde wirklich von demselben Berufsverband ausgewählt, der nur 14 Stellen in ganzPiemont diese Anerkennung verliehen hat- nur um es zu verstehen. Wir brauchen bloß den San GiovanniPlatz zu erreichen, […]

DIESES PROJEKT WURDE VERWIRKLICHT MIT UNTERSTÜTZUNG VON

und zahlreichen anderen Partnern